Suche
Suche Menü

Projektinfos

Luz y guía (auch Shagal oder Zhagal) ist ein Dorf auf dem ecuadorianischen Campo, das idyllisch inmitten von Kakao- und Bananenplantagen am westlichen Fuße der Anden liegt. Im Dorf gibt es Internetzugang, Einkaufmöglichkeiten und ein kleines Gesundheitszentrum. Die nächste Stadt Naranjal ist eine knappe Busstunde von Luz y guía entfernt.
Das Klima ist meist feucht und warm (nicht zu heiß), in den Monaten August-Dezember ist der Himmel neben schönen Sonnenstunden auch viel mit Wolken bedeckt und es kommt zu feinem Nieselregen. Im Winter hingegen scheint die Sonne öfter und vor allem kräftiger und statt lange anhaltendem Nieselregen gibt es eher kurze, kräftige Schauer.
Luz y guía ist stark vom Leben auf dem Land geprägt: man steht früh auf, arbeitet viel draußen auf der Finca, bewegt sich in der Natur, genießt Ruhe (soweit möglich bei der ständig laufenden südamerikanischen Musik), Idylle und frische Luft, befindet sich im Obstparadies und muss aber auch mit Mücken, einigen anderen Insekten, der lauernden Gefahr von Schimmel und gelegentlichen Stromausfällen zurecht kommen. Auf dem Land ist es vergleichsweise sicher, man kann sich frei bewegen. Trotzdem sollte man natürlich immer ein Auge auf seine Wertsachen werfen.

Für die musikalische Arbeit brauchen wir engagierte, flexible und geduldige Musiker, die Spaß daran haben, mit Initiative und Verantwortung den Prozess der Musikschule zu gestalten und zu entwickeln. Da es anders als in anderen MoG-Projekten keine Partnerorganisation gibt, sind die Freiwilligen neben dem reinen Unterrichten also auch für Organisation, Struktur und Projektentwicklung verantwortlich.
Die für den Unterricht zur Verfügung stehenden Instrumente im Projekt „Sonido Shagal“ sind Gitarre, Klavier, Gesang, Schlagzeug, Blockflöte. Darüber hinaus freuen wir uns über Musiker mit Chor-, Band- oder Unterrichtserfahrung.

Weitere Infos

Kurz & knapp

Region: auf dem Land, inmitten von Bananen- und Kakaoplantagen, so genannter “Campo”, warm und teilweise sehr feucht, eine knappe Busstunde von der nächsten Stadt Naranjal entfernt

Musikalische Arbeit: Gitarre, Klavier, Gesang, Schlagzeug, gerne auch Gruppenunterricht (Band/kleiner Chor), ein bisschen Blockflöte und Bass.

Altersgruppe: unterschiedlich viele Kinder (ab 6), viele Jugendliche, einige Erwachsene

Sprache: Ausschließlich Spanisch

Unterkunft: In Gastfamilien oder in der „Freiwilligen-WG“ (einfache Verhältnisse)

Partnerorganisation: keine Partnerorganisation, Eigenverantwortung, teilweise Kooperation mit der Kirche  -> Kooperation mit Verantwortlichen vor Ort angestrebt!

LeitungFranziska Frederking (Münster), 2013/2014 als Freiwillige und Mitbegründerin im Projekt „Sonido Shagal“

Aaron Schmidt-Riese (Freiburg), 2014/2015 als Freiwilliger im Projekt „Sonido Shagal“

Voraussetzungen: Volljährigkeit zu Reisebeginn, Teilnahme an einem Vorbereitungsseminar

Wir suchen MusikerInnen:

Instrumentalunterricht Zeitraum
Klavier ab 01.01.2017
Gitarre ab sofort
Schlagzeug ab 01.01.2017